Offenbach - Kaiserlei - Teil 1 Offenbach - Kaiserlei - Teil 2 Offenbach - Kaiserlei - Teil 3
Offenbach - Kaiserlei - Teil 1

Der Kaiserlei-Kreisel im Fernsehen

Es ist eines der derzeit größten Verkehrsprojekte in Hessen: der Kaiserlei-Kreisel in Offenbach, 1965 eröffnet und als größter Kreisverkehr Deutschlands konzipiert, wird in Kreuzungen umgewandelt.

Der Kaiserlei-Kreisel im Fernsehen

Es ist eines der derzeit größten Verkehrsprojekte in Hessen. Der Kaiserlei-Kreisel in Offenbach, 1965 mit 250 Metern Durchmesser als größter Kreisverkehr Deutschlands konzipiert, wird in den nächsten drei Jahren umgebaut. Er soll durch zwei Kreuzungen ersetzt werden. Der Umbau kostet rund 37,3 Millionen Euro. Der Verkehrsknoten an der Stadtgrenze zu Frankfurt soll leistungsfähiger werden, so das Ziel.


Jetzt war Spatenstich des Projektes, das die V-KON.media auf Basis einer Verkehrssimulation der PTV aus Karlsruhe visualisiert hat. Der Fernsehsender SAT1 übertrug den Moment live. In dem Beitrag sind auch Ausschnitte der Animation zu sehen. Sie zeigt den Verkehrsfluss morgens zur Pendlerzeit inklusive der prognostizierten Verkehrsströme wie auch die zukünftige Verkehrsführung durch das Quartier.


Die Pläne sehen vor, die Verkehrsströme zu entflechten und den Fernverkehr vom Regional- und Nahverkehr zu trennen. Für die Abfahrtsrampen der Autobahn 661 entstehen zwei neue Brückenbauwerke mit einer Länge von 125 Metern.


Auch Rainer Bomba war beim Spatenstich in Offenbach mit von der Partie. Der Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums hatte die V-KON.media und deren Messe-Stand auf dem Straßenverkehrskongress 2016 in Bremen besucht.


SAT-1-Live-Bericht vom Spatenstich
Projektseite